Nach beachtlichen vier Siegen in Folge, wollte man auch gegen den ESC im Derby einen Sieg einfahren. Doch Fortuna war an diesem Wochenende nicht auf Britzer Seite. Bei zahlreichen Zuschauern und recht milden Temperaturen, startete das Spiel pünktlich um 10.00 Uhr. Britz konnte aus dem ersten eigenen Angriff nichts machen, stattdessen startete der ESC den Konter und ging prompt mit 0 zu 1 in Führung.

Erst in der 15 Minute dann der Ausgleich . Bis dahin gab es viele Chancen auf Britzer Seite, die aber durch die starke Torspielerin in sehr guter Marnier zu nichte gemacht wurden. Die Chancen auf ESC Seite wurden oft nur knapp am Gehäuse vorbei gesetzt oder der letzte entscheidene Pass kam nicht an.Die zweite Halbzeit versprach Spannung pur.In der 28. Minute ging der ESC in Führung und gleich im Anschluss wieder der Ausgleich.Dann übernahm der ESC die Spielführung und Britz verlor den Faden. In der 31., 32., 42. und 43. Minute erhöhte der ESC auf den 2 zu 6 Endstand. Der Sieg für die Gastmannschaft geht voll in Ordnung. Die zahlreichen Zuschauer konnten zwei engagierte Mannschaften sehen, die zu jeder Zeit das Spiel fair gestalteten und ein hohes Maß an Spielfreude zeigten.Am nächsten Wochenende steht dann das letzte Spiel gegen den OSV an. Hier wollen die Britzer Spieler noch mal alles geben und einen letzten Sieg in diesem Jahr einfahren.Auf gehts Britzer kämpfen und siegen. (Bericht M. Müller / Fotos C. Hänisch)