Trainingszeiten

MO 16:30 - 17:45 Uhr / DO 16:30 - 18:00 Uhr (Sportplatz Britz)

Interessierte Kinder sind immer sehr herzlich willkommmen!

Trainer: Torsten Lehmann

Telefon: 0151/26951983

Co-Trainer: Christin Hänisch

Telefon: 0152/55314744



Trotz des schlechten Wetters haben sich 7 kleine Fortunen gefunden, die unbedingt Fußball spielen wollten - Erneut haben wir die erste Hälfte "verschlafen" - fangen uns 5 Tore, in der zweiten Hälfte sieht es schon viel besser aus, Ansätze für Passspiel und kleine Tricks freuen den Trainer :-). Tolles Tor von Johnny!!

Heute sind wir das erste Mal fast komplett gewesen. Bis auf Kuno waren alle an Bord. Simon hat uns von der F1 zusätzlich verstärkt. Da bei Marienwerder die meiste Gefahr vom Spielführer (Nr. 14) ausgeht, hat das Trainerteam beschlossen im Ergebnissinne, jemanden mitlaufen zu lassen. Diese undankbare Aufgaben haben Konstantin und Niklas super erfüllt. Nur einmal ist er uns in der  ersten Hälfte entschlüpft und nutzte dies gleich zum 0:1. Hier war Simon im Tor chancenlos.

 Schönes Spiel durchaus auf Augenhöhe. Britz ohne Wechsler angereist und mit den G-Junioren Lunis und Luca vervollständigt. In Hälfte 1 fangen wir uns wirklich blöde Dinger und gehen mit 4:0 Rückstand zum Pausentee. In Hälfte 2 gelingt uns deutlich mehr, Ergebins: Zwei schöne Buden! Endstand ist leistungsgerecht und geht auch so in Ordnung. Lasst uns einmal komplett antreten, dann bin ich guter Dinge....

Gegen stark aufspielende Kruger haben unsere Jungs sehr tapfer gekämpft! - Es wird besser, auch ergebnismäßig! Wir kamen doch einige Mal vorm gegnerischen Tor zum Abschluß und unsere "Ordnung" hielt altersgemäß. Einige Jungs fielen heute aus, so dass unsere G-Junioren Lunis und Tom K. mit aushelfen mussten. Sie haben ihre Sache super gemacht.

Wie bei den Profis im DFB Pokal kommt es auch bei den jüngsten zu Spielen David gegen Goliath. Kreisliga 09er Jahrgang gegen Kreisklasse 10er Jahrgang... Auch wenn es bitter ist, nahmen unsere Kicker den Kampf an. Fairer Gegner, faire Eltern - die ALLE Kinder anfeuerten. So soll es sein.

Erneut haben wir gegen ältere Gegnerschaft eine zweistellige Lehrstunde erhalten. In den ersten 10. Minuten hat unsere grobe "Ordnung" noch gestimmt, wir konnten lange 0:0 halten. Danach knäulte es ziemlich. Zur Halbzeit waren wir mit 5:0 noch gut bedient. In der Halbzeit wurden die Kinder nochmals wachgerüttelt. Sie kamen auch wie die Feuerwehr aufs Feld und konnten durch Lukas sehenswert auf 5:1 verkürzen und hielten nochmal dagegen.

Heute begann für unseren Jahrgang 2010 der "Ernst der Liga". Gegen einen eingespielten 2009er Kader des Gegners hatten wir es natürlich erwartungsgemäß sehr schwer. Zumal auch nicht alle an Bord waren und uns unsere 2011er G-Junioren mit unterstützen mussten. Nichtsdestotrotz haben unsere Jungs einen tollen Kampf geliefert und ihr Ehrentor erzielt. Eric packt seinen Zauberfuß aus und verwandelt eine Ecke direkt! 

Das allererste Spiel für unsere F2-Kicker auf den neuen Maßen. In dieser Saison wächst der Platz auf 35mx55m und die Spielstärke steigt auf 1 Torwart und 6 Feldspieler. Also alles ungewohnt. Abprachegemäß stellten die Biesenthaler eine Truppe auf, die uns nicht gleich im ersten Spiel "zerlegt" - das habe ich auch schon anders erlebt, Vielen Dank!! Alle gaben ihr Bestes, Torerfolg heute für Oscar (3x) und Kuno.

Im Hinspiel noch klar mit 19:0 unterlegen, sahen wir unsere Jungs heute deutlich verbessert. Mit einem Unentschieden hätten wir unseren Gegnern sogar noch den Staffelsieg vermasseln können, also wollten wir ein bisschen ärgern ;-). Die Größenunterschiede waren schon enorm - schaut mal in den Bildern auf den Torwart (zur Info- die Tor-Latte ist bei 2m), aber unsere Jungs nahmen den Kampf an!

30° und Unterzahl! Trotz aller Bemühungen gelang es heute nur 6 Spieler an den Start zu bringen - da die F1 und F2 gleichzeitig spielten konnten sie uns diesmal leider nicht helfen. Eigentlich würde man erwarten, gerade bei Kindern und den äusseren Bedingungen, dass unser Gastgeber ebenso seine Spielerzahl anpasst. Muss er natürlich nicht, ist ja auch nicht seine Schuld, aber so könnte man als Coach den Kindern, neben der fussballerischen Ausbildung, noch ein, zwei andere Werte mitgeben.